VITA CV english *1981 Gengenbach 2001 – 2005 Studium Kunsttherapie (FH), Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen 2005 – 2011 Studium Fachbereich Bildhauerei HfBK Dresden bei Prof. Carl-Emanuel Wolff und Prof. Martin Honert 2011 – 2013 Meisterschülerstudium bei Prof. Martin Honert AUSSTELLUNGEN 2020 Geflecht, Zühlsdorf 2019 meshes of time, Galerie Ursula Walter, Dresden 2018 TEXTILES, Galerie Gebr. Lehmann, Dresden 2018 WIN / WIN - Die Ankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2018, Halle 14, Leipzig 2016 The time lag of image, Omuro Museum, Tsu, Hakusan, Mie (JP) 2016 „gutes Geleit“, Galerie Axel Obiger, Berlin 2016 Dicker als Wasser, Geh8, Dresden 2016 Na dosah / Zum Greifen nah. Pilsen (CZ) 2016 Na dosah / Zum Greifen nah. Zeitgenössische Kunst aus Dresden, GAVU, Cheb (CZ) 2015 Das andere Auge, Oktogon, Dresden 2015 Dozentenausstellung der 18. Sommerakademie Dresden, Motorenhalle, Dresden 2014 Wuchernde Wiederholung | Vorüberziehende Gedanken, mit Michiko Nakatani, Japan Foundation, Köln 2013 Manu factor, Motorenhalle, Dresden 2013 trotz alledem... mit Rao Fu und Christoph Rodde, Galerie Module 8, Dresden 2013 Denn das Schöne ist nur des Schrecklichen Anfang, Dresden (Kuratorische Arbeit) 2012 --:-- Jetzt oder Nie, F 14, Dresden 2012 Meisterschüler I. Die Passion des Realen, KIT - Kunst im Tunnel, Düsseldorf 2012 Startpoint Prize 2011 Selection, GAVU, Cheb (Eger), CZ 2011 Für die mit der Sehnsucht, Kunstraum Peripherie, Coburg 2011 Startpoint 2011, Wannieck Gallery, Brno, CZ 2011 Diplomausstellung, HfBK Dresden, Oktogon, Dresden 2011 LAGE 3:20#4. Kuriositätenkabinett, LAGE EGAL, Berlin 2011 The darkest corners of the whitest cube, Kunsthaus Dresden (Kuratorische Arbeit) 2009 Abidjan mouvement X Stafeta, PROJE(K)T UNBEKANNT / INCONNU, Kunsthaus Dresden 2009 2.Stock, 2.Etage HfBK Dresden 2009 Wohin kann ich meine Geheimnisse retten oder das Recht in Ruhe gelassen zu werden, Lutherstr.1, Dresden 2009 Freiwild, Haal-Halle, Schwäbisch Hall 2007 wie wir einfach so verschwinden konnten, Grünland, Dresden. Mit Michiko Nakatani 2007 niemand kann fünfzig eier essen, Galerie DoppelDe, Dresden 2005 alles geht, Diplomausstellung HKT, Alte Textilfabrik, Wendlingen FÖRDERUNGEN 2016 Dreimonatiger Arbeitsaufenthalt Villa Kamogawa (Kyoto, Japan) (Sept - Dez 2016) 2014 Katalogförderung Landeshauptstadt Dresden 2012 Projektförderung Landeshauptstadt Dresden 2012 RölfsPartner Künstler-Stipendium, KIT-Kunst im Tunnel, Düsseldorf PUBLIKATIONEN Michiko Nakatani / Daniela Hoferer. Der Katalog zur Dialogausstellung im Japanischen Kulturinstitut, Köln, 2014. Meisterschüler I, Die Passion des Realen: [erschienen anlässlich der Ausstellung "Die Passion des Realen", im KIT - Kunst im Tunnel, 30.11.2012 bis 26.01.2013 / Red.: Gertrud Peters. Text: Gwendolin Kremer, Martin Honert] Startpoint: Prize for emerging artists 2011 (34 artists, 19 countries, 1977 - 1988); Czech Republic, Wannieck Gallery; Brno, 12/10 - 4/12 2011; Gavu Cheb, 7/1 - 8/3 2012] / [Hrsg.: Nadace Arbor Vitae. Texts: Marcel Fišer, ...]. Brno : Nadace Arbor Vitae, 2011 ANDERES KUNSTHAUS DRESDEN 2013 - 2019 Kuratorische Assistenz Kunsthaus Dresden 2013 Schulprojekt: "Vot ken you mach mobil", Kunsthaus Dresden 2009-2013 Assistenz der Projektleitung bei White Cube Black Box, Gegenwartskunst an der Schule, Kunsthaus Dresden 2009-2010 Stafeta FREIE KURATORISCHE PROJEKTE "Denn das Schöne ist nur des Schrecklichen Anfang - Künstler_innen zwischen Selbstinszenierung und Selbstreflexion", Keller Lutherstr. 1, Dresden Kuratiert gemeinsam mit Julia Gaisbacher, 2013 "The darkest corners of the whitest cube", Kunsthaus Ausstellung, Konzert und Vorträge zu künstlerischen Prozessen jenseits des Werks. Kuratiert gemeinsam mit Marco Miersch und Solveig Nawroth, 2011